Workshop - 4Tage
Pingsten – das Fest der Begeisterten Veni lumen cordium - Licht des Herzens

Veni lumen cordium - Licht des Herzens
Veni lumen cordium - Licht des Herzens

Mit Friedel Kloke-Eibl und Saskia Kloke

Diese Orchidee „Blume des Heiligen Geistes“, die während der Pfingstzeit blüht, sieht anfangs aus wie betende Nonnen und später wie eine fliegende Taube

Der Heilige Geist (die Ruach) bewirkt zu Pfingsten Verständigung und Harmonie. (‚ipse harmonia est‘). Harmonia ist der Name einer griechischen Göttin. In der lateinischen Mythologie heißt sie Concordia - vielleicht zu übersetzen mit „eines Herzens sein“. Es geht um Eintracht, um Einheit - aber nicht um Einförmigkeit und Uniformität, sondern um Einheit in der Vielfalt. Nnach Pfingsten brechen die Apostel auf und aus und tragen ihre Botschaft bis an die Grenzen der Erde. Sie sind im wahrsten Sinne des Wortes Be- geister-te. Pfingsten ist also nicht nur das Fest des Heiligen Geistes, sondern mehr noch das Fest der Begeisterten, die den Aufbruch wagen .

29. Mai – 01. Juni 2020

Info und Anmeldung:
Ausbildungsinstitut

Ort: D-88090 Immenstaad am Bodensee

Zurück