Workshop:
„Ewige Gegenwart“ - Tanzend beten – betend tanzen

Ewige Gegenwart - Friedel Kloke-Eibl - Meditation des Tanzes
Ewige Gegenwart

Leitung: Friedel Kloke-Eibl

Adoro te
Das Gebet wird gewöhnlich als ‘Verkehr der menschlichen Seele mit Gott‘ bezeichnet. Am Gebet ist jedoch der ganze Mensch, sind Leib und Seele beteiligt. ’ Es gibt kein rein inneres Gebet, immer nimmt es leibliche Gestalt an, z.B. eine sichtbare durch die Gebärde und den Tanz.

Nur zweckfreier Tanz kann wirklich echtes Gebet sein und muss mit Inhalten gefüllt werden, muss eine Befreiung zu etwas, nicht nur von etwas sein. ‘Das Spiel (der Tanz) als zweckfreies, aber sinnvolles Tun ist nicht nur das beste Symbol für Gottes frei gewollte Schöpfung, sondern auch für die Vollendung der Welt, die in der alles beschwingenden Freude Gottes bestehen wird.’

14. - 16. Juni

Info und Anmeldung:
Ausbildungsinstitut

Ort: D-88090 Immenstaad am Bodensee

Zurück