Workshop
Der Rosenpfad

Der Rosenpfad von Claude Monet
Der Rosenpfad von Claude Monet

Mit Friedel Kloke-Eibl und Saskia Kloke

„Dass die Rose dir zum Beispiel werde! ….Des Propheten Weisheit braucht sie nicht: Denn sie lebt ja so, wie jener spricht.“
Hafis (persischer Dichter)

Jede Blüte beschreibt einen Weg zum Licht und wird daher dem Menschen zum Sinnbild für sein eigenes Dunkel- und Lichterleben. Die Rose, das sichtbare Lächeln des Himmels, symbolisiert die Lehre, wie man die inwendige, fünfblättrige, die Pentagramm-Rose zur Entfaltung bringen kann, und zwar auf dem „7-fältigen „Rosenpfad“. Bei den ersten 3 Stufen dieses Pfades handelte es sich um die 3 ersten Lebensphasen. Bei den weiteren Stufen gilt es, das Herz mit Dankbarkeit und Freude zu erfüllen. Vermittelt wird: “Man muss den Weg gehen, wenn man wissen will, was der Weg ist. Man muss selber erblühen, um zu wissen, was eine Rose ist.“ Das Bild der Rose finden wir auch im Hohelied: „Ich bin die Rose von Saron“.

Wir erlernen Tänze von Friedel Kloke-Eibl zu diesem Thema und von Saskia Kloke aus dem von ihr choreographierten Tanzzyklus „Das Hohelied der Liebe“.

03. – 05. April 2020

Info und Anmeldung:
Barbara Meder Tel.: 0911-752894 Meder-Barbara@web.de

Ort: D-91560 Heilsbronn

Zurück